Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Digitalisiertes Assessment zur Handmotorik und Präferenz (WS-23)

    Prototyp zum Ausprobieren

    26.10.19 | 13:30 – 15:00 Uhr

    Art der Veranstaltung
    Kongressworkshop
    Veranstaltungsort:
    Kopenhagen 1
    Kategorie:
    Ergotherapie
    Zielgruppe:
    Ergotherapeuten
    Teilnehmer-empfehlung

    Juniorclass

    Teilnehmer-begrenzung

    20 Teilnehmer

    Referent:

    Alice Salomon Hochschule Berlin
    Frau Prof. Dr. Elke Kraus

    Agenda:

    In Gesundheitsberufen ist es besonders wichtig, dass diagnostische Verfahren und Instrumente Anwendung finden, die zuverlässig, überprüfbar und relevant sind. Eine evidenzbasierte Praxis benötigt aussagekräftige, reproduzierbare und detaillierte Daten und Befunde, um gezielte und effektive klinische Entscheidungen fällen zu können. Das Erfassen von manuellen Fertigkeiten gerade im Kindesalter dient an vielen Stellen der Einschätzung des Entwicklungsstandes. Die Durchführung entsprechender Testverfahren wird jedoch bis heute meistens ohne EDV-Unterstützung vorgenommen und basiert häufig auf subjektiven Einschätzungen der Testpersonen. Diese Daten sind jedoch nur bedingt oder gar nicht reproduzierbar bzw. vergleichbar. Zuverlässige diagnostische Instrumente zur akkuraten Messung von manuellen Fertigkeiten sind aber unabdingbar, um eine relevante, therapeutische Intervention zu planen und um Veränderungen sowie Verbesserungen genau messen zu können. Eine Digitalisierung der Verfahren kann somit wesentlich zu einer effizienteren Befunderhebung und Therapie beitragen.

    Das IFAF-geförderte Projekt manDAAD entwickelt ein standardisiertes und digitalisiertes Testverfahren, das mittels des von der Firma Stabilo entwickelten »Digipens« die manuellen Fertigkeiten von Kindern erfasst. Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer App, die eine objektive und zuverlässige Datenerhebung ermöglicht und potenziell auch für Anwendungen in der Psychiatrie und Neurologie nutzbar ist. In dem standardisierten Händigkeitstest für Kinder, dem Händigkeitsprofil, werden motorische Tests wie das Nachzeichnen und Punktieren mit Stift und Papier, Hämmern und Klopfen, sowie auch Präferenztests zur Händigkeit durchgeführt und mithilfe des Digipens von Stabilo digitalisiert.

    In diesem interaktiven Workshop werden erste Prototypen der Apps dieses digitalisierten Testverfahrens vorgestellt und diskutiert. Es gibt eine kurze Einführung in die Handmotorik und die Händigkeit bei Kindern, um die App zu kontextualisieren. Teilnehmer_innen können die App selber ausprobieren und analysieren. Diskussionsergebnisse werden schriftlich festgehalten.

    Zertifizierung

    Für den Besuch des Kongressstranges Ergotherapie werden pro Tag 6 Fortbildungspunkte vergeben.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten