Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header

    Myofasziale Beschwerden 2.0 (WS-26)

    Die moderne Art der myofaszialen Therapie

    26.10.19 | 16:30 – 18:00 Uhr

    Art der Veranstaltung
    Kongressworkshop
    Veranstaltungsort:
    Marseille 3
    Kategorie:
    Ergotherapie, Sporttherapie, Prävention
    Zielgruppe:
    Krankengymnasten, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Sporttherapeuten, Trainer und Übungsleiter Reha- und Gesundheitssport
    Teilnehmer-empfehlung

    Masterclass

    Referent:
    Agenda:

    Seit einigen Jahren gewinnt die Anwendung myofaszialer Behandlungs- und Trainingsmöglichkeiten zunehmend an Bedeutung in der Therapie sowie im Sport. Dabei stehen vor allem die instrumentenassistierte myofasziale Therapie, das Flossing sowie myofasziale Eigenrelease-Übungen im Fokus der Anwender. Diese Auswahl stellt eine Anzahl moderner, jedoch nur teils wissenschaftlich fundierter und größtenteils noch in den Kinderschuhen steckender Behandlungsansätze myofaszialer Beschwerden dar. Dennoch zeigen Ergebnisse aus der Praxis eine Daseins- und Anwendungsberechtigung in der Therapie auf. Wie wir alle aus unserer täglichen Arbeit am Patienten wissen, ist in den wenigsten Fällen der eine Behandlungsansatz derjenige, der allein zum Erfolg führt. Vielmehr ist es die richtige Kombination verschiedener und miteinander harmonierender Therapiebestandteile, die den größtmöglichen Erfolg verspricht.

    Innerhalb dieses Workshops wird Ihnen genau diese Kombination der zuvor dargestellten Behandlungsansätze anhand von gängigen Beschwerdebildern (Epicondylitis lateralis humeri und Patellaspitzensyndrom) praxisorientiert nähergebracht. Dabei lernen Sie die Einsatzmöglichkeiten von instrumentenassistierter Manueller Therapie in Kombination mit der therapeutischen Intervention des Flossing-Bandes kennen – basierend auf neuen Erkenntnissen aus der Faszienforschung. Ergänzt werden diese beiden passiven Therapien durch myofasziale Eigenrelease-Übungen, welche aktiv und eigenständig durch den Patienten regelmäßig zu Hause durchgeführt werden können, um den Behandlungserfolg zu unterstützen.

    Der Synergismus dieser drei unterschiedlichen myofaszialen Behandlungsansätze zeigt in der Praxis Therapieerfolge. Auf diese Weise vermittelt der Workshop einen neuen Ansatz in der Therapie von (persistierenden) Beschwerden myofaszialen Ursprungs mittels moderner Behandlungsmöglichkeiten unter Einbeziehung der Mitwirkung und Mitverantwortung des Patienten. Die vermittelten Inhalte sind so gestaltet, dass Sie diese im Anschluss an den Workshop eigenständig auf weitere myofasziale Beschwerdebilder anderer Regionen anwenden und in Ihre tägliche Arbeit übertragen können.

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten