Kongress

S-14 - Untersuchung und Behandlung von Personen mit Migräne

Welche Rolle spielt die Physiotherapie?

Kurzbeschreibung

Grundlagenseminar (ohne Vorkenntnisse)
2 Unterrichtseinheiten / Fortbildungspunkte

Beschreibung

Migräne ist eine Erkrankung, die vor allem durch Veränderungen im zentralen Nervensystem entsteht, welche eine Kaskade von assoziierten Symptomen auslösen. Hierzu gehören bei ca. 70% der Migränepatient*innen auch Nackenschmerzen und Muskelverspannungen. Eigene Untersuchungen haben gezeigt, dass ca. 90% der Patient*innen Befunde in der physiotherapeutischen Untersuchung der zervikalen und thorakalen Region aufweisen.

Referent: