Kongress therapie HAMBURG - Workshop

Selbsterfahrung und Selbstwirksamkeit bei chronischen Schmerzen (S-10)

Körpertherapiebasierte Begleitung von Schmerzpatienten

Kurzbeschreibung

Einstiegsseminar / Fortbildungspunkte: 2

Beschreibung

Der Patient mit chron. Schmerzen ist in der Behandlung (ärztlich/therapeutisch) überwiegend passiv. Eventuell helfen ihm auf ihn abgestimmte Übungen oder eine Ernährungsumstellung, an denen er aktiv mitwirken kann, meist jedoch wird er medikamentös eingestellt und erhält im besten Fall noch Physio- oder Ergotherapie, manchmal Verhaltenstherapie. Oft wird die symptomatische Behandlung der Komplexität eines chronischen Schmerzgeschehens nicht gerecht.

Eher selten wird der Patient aufgefordert sich mit dem Schmerzgeschehen auseinanderzusetzen. Dabei liegt ein großes Potential in einer direkten Auseinandersetzung mit dem Schmerz – zum einen lernt der Betroffene seine, individuelle Komplexität des Schmerzgeschehens kennen, zum anderen kann er erfahren, wie er direkt Einfluss nehmen kann. Mit zunehmender Erfahrung erlebt der Patient Selbstwirksamkeit, weil er erfährt, dass sich grundlegende Handlungen, Haltungen und Einstellungen aus seiner Lebensgeschichte heraus sowie aktuelle Situationen positiv oder negativ auf sein Schmerzgeschehen auswirken. Diese erlebte Selbstwirksamkeit schafft ein wachsendes Gefühl von Unabhängigkeit und Selbstvertrauen. Man holt sich Lebensmut und Lebenswillen zurück und damit natürlich auch eine verbesserte Lebensqualität.

In diesem Workshop bekommen Sie Einblick in eine körpertherapeutisch basierte Methode der Selbsterfahrung. Sie brauchen nichts weiter außer sich selbst, und vielleicht ein bisschen Mut um sich einzulassen. Mit Ihnen gemeinsam möchte der Referent rund 90 min. lebendigen Austausch schaffen, damit bewusst wird, wie wichtig Selbsterfahrung ist. Unser Körper ist die Basis jeglichen Erlebens, unsere Lebensgeschichte steckt uns im Leib. Erfahrung kann nur der machen, der mitmacht.

Referent:

Roman Cernko
Praxis Roman Cernko