Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Hamstringverletzungen (WS-27)

    Befundung und Management

    24.10.20 | 16:30 – 18:00 Uhr

    Teilnehmeranzahl:

    max. 20, Voranmeldung erforderlich

    Art der Veranstaltung
    Kongressworkshop
    Veranstaltungsort:
    Marseille 2
    Kategorie:
    Physiotherapie
    Zielgruppe:
    Physiotherapeuten, Sporttherapeuten, Masseure und medizinische Bademeister, Trainer und Übungsleiter Reha- und Gesundheitssport, Krankengymnasten
    Teilnehmer-empfehlung:

    Masterclass

    Referent:
    Agenda:

    Hamstringverletzungen zählen im Sport zu den häufigsten Muskelverletzungen und haben eine sehr hohe Rezidivrate.
    Obwohl bereits oft nach wenigen Wochen wieder trainiert werden kann und man rasch wieder voll einsatzfähig ist, haben viele Sportler Rückfälle zu beklagen.
    Die Anamnese und initiale Befundung in Kooperation mit einem Sportmediziner oder Orthopäden sind hier entscheidend. In diesem auf Evidenz und klinischer Erfahrung basierten Workshop lernen die Teilnehmer wie man Hamstringverletzungen befundet und behandelt.
    Diverse Tests werden – unterlegt mit ihrer Validität und Reliabilität – vorgestellt um Verletzte strukturierter zu untersuchen und auch eine Aussage über die Prognose zu bekommen. Ebenso wird ein beschleunigtes Protokoll anhand eines Fallbeispiels präsentiert.
    Muskuläre Probleme der Oberschenkelrückseite sind häufig keine strukturellen Hamstringverletzungen, sondern können auch andere Ursachen haben (Neurodynamik, fortgeleiteter Schmerz, Überlastung durch Kompensation anderer Muskelgruppen). Um dies unterscheiden zu können werden Tests zur Differenzierung erarbeitet.
    Zum Abschluss wird auf die Evidenz von Präventionsprogrammen eingegangen und wie die Teilnehmer einen Sportler oder Sportverein hier beraten können.

    • Anamnese und Befundung zur Klassifikation der Hamstringverletzung
    • Tests zur Evaluierung des Fortschrittes / Status der Verletzung
    • Präsentation eines beschleunigten Reha-Protokolls anhand eines Fallbeispiels
    • Differenzierungs-Tests bei rezidivierenden Problemen
    • Präventionsprogramme und deren Evidenz

    Impressum| Datenschutz © Leipziger Messe 2020. Alle Rechte vorbehalten