08. und 09. November 2024 therapie HAMBURG

Ist das evidenzbasiert? Und was, wenn nicht?

Grundlagen der Physiotherapiewissenschaft

Das Programm startet in:

  • 0 Tage
  • 0 Stunden
  • 0 Minuten
  • 0 Sekunden
15:30 - 17:00 Uhr Fr. 08. Nov.

Kurzbeschreibung

2 Unterrichtseinheiten / Fortbildungspunkte

Beschreibung

Von Physiotherapeut*innen wird erwartet ihre praktische Arbeit nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und dem Prinzip der Wirtschaftlichkeit zu gestalten (SGB V). Um eine geeignete, dem Problem einer Patientin angemessene Therapiemaßnahme zu identifizieren benötigen Therapeut*innen ausreichend Zeit und Zugang zu entsprechenden Datenbanken und Literatur. Das als Grundvoraussetzung, müssen die Physiotherapeut*innen zudem fähig sein, die Studienergebnisse richtig einzuordnen.

Um Studienergebnisse richtig einordnen und aus ihnen in der Praxis anwendbare Schlussfolgerungen zu ziehen, braucht es ein grundlegendes Verständnis von Wissenschaftstheorie. In der deutschsprachigen Physiotherapie ist dieses Verständnis bislang sehr eingegrenzt und hauptsächlich auf die sogenannte quantitative Forschung bezogen und diese wird allzu leichtfertig mit evidenzbasiertem Arbeiten gleichgesetzt. Erste Entwicklungen in der qualitativen Forschung entsprechen bislang ebenfalls nicht der internationalen Bandbreite dieser etwas unglücklichen Oberbegriffe.

Im Vortrag bezieht sich die Referentin auf Literatur von Grant & Giddings (2002), Nicholls (2013) und Nicholls et al. (2023), die wichtige Grundlagen zum Verständnis von Wissenschaft in der Physiotherapie darlegen. Bei diesen Grundlagen stellt sich zuallererst immer die Frage danach, welche Weltbilder verschiedenen Forschungsansätzen zugrunde liegen, denn diese legen fest, was am Ende eines Forschungsprozesses als relevante Erkenntnis gilt. Ohne diese Einordnung können weder die Schwächen noch die Stärken einer Forschungsarbeit beurteilt werden oder entsprechende Schlüsse für die Praxis gezogen werden.

Ziel des Vortrages ist es, vor allem auch praktisch tätigen Physiotherapeut*innen diese Grundlagen der Physiotherapiewissenschaft spielerisch beizubringen. Dabei soll auch aufgezeigt werden, dass wissenschaftlich fundierte Physiotherapie weitaus mehr ist als das, was bislang unter evidenzbasierter Physiotherapie verstanden wird.

Eintritt Bemerkung

Kongressticket therapie HAMBURG erforderlich.

Referent

Co-Referent

Informationen zum Programm

Veranstaltungsort

HMC - Kopenhagen 1/2 (1.OG B3)

Adresse Bei den Kirchhöfen 1 20355 Hamburg
Kontakt Website: https://www.hamburg-messe.de/services/anreise-uebernachtung